Information

Interessierte können sich per E-Mail an buergerreise@nagold.de, bei Wolfgang Hübner unter der Telefonnummer 07459 524 oder per Fax an 07459 915332 anmelden.

Eine persönliche Anmeldung ist montags zwischen 14 und 17 Uhr im Bürgerzentrum  möglich.

Anmeldeschluss für die Reise ist Mittwoch, 31. Januar.

Stadtnachricht

Bürgerreise nach Longwy
Jubiläumsfahrt vom 10. bis 13. Mai


Die Bürgerreise führt in die französische Partnerstadt Longwy, nach Verdun sowie nach Differdange.   Foto: Stadt Longwy, Wolfgang Hübner

Im Anschluss an das 50-jährige Partnerschaftsjubiläum, das in diesem Jahr im Juni in Nagold und im September in Longwy begangen wurde, bietet die Stadt Nagold in Zusammenarbeit mit dem Stadtseniorenrat den Bürgern aus Nagold und der Region die Möglichkeit, Longwy selbst zu besuchen.  

„50 Jahre freundschaftliche Beziehung immer wieder zu beleben, ist keine Selbstverständlichkeit. Mit den Bürgerreisen versuchen beide Partnerstädte, diese Beziehung auf einer breiten Basis in der Bevölkerung zu verankern“, sagt Ulla Röser, erste Vorsitzende des Partnerschaftskomitees. Gemeinsam mit Wolfgang Hübner vom Nagolder Stadtseniorenrat hat sie die Reise organisiert.

„Auf der Fahrt nach Longwy machen wir einen Abstecher nach Saarburg, wo wir die Geschichte der Glockengießerfamilie Mabilon und deren jahrhundertealte Tradition des Glockengießerhandwerks erzählt bekommen werden“, erläutert Wolfgang Hübner den Reiseablauf.

Die Partnerstadt  Longwy selbst liegt im Dreiländereck zwischen Frankreich, Belgien und Luxemburg.

Die Bürgerreise führt in die französische Partnerstadt Longwy, nach Verdun sowie nach Differdange.  Foto: Stadt Longwy, Wolfgang Hübner


Als ehemalige Garnisonsstadt ist sie mit der Vauban-Festung eine Stätte des Unesco-Weltkulturerbes. Die historisch bedeutende Festungsanlage, unter anderem mit einem markanten Brunnen, dem Puits de Siège, liegt in der Oberstadt.

Die Bürgerreise führt in die französische Partnerstadt Longwy, nach Verdun sowie nach Differdange.   Fotos: Stadt Longwy, Wolfgang Hübner

Ein Modell dieses Brunnens mit seiner ausgeprägten Form und Dachkonstruktion ist heute in Nagold auf dem Kreisverkehr in der Herrenberger Straße zu sehen.

Das Zentrum der Unterstadt hingegen bildet der Marktplatz, genannt „Place du Général  Leclerc“, mit dem Rathaus und dem schönen Gebäude der ehemaligen Banque Nationale.

Die Bürgerreise führt in die französische Partnerstadt Longwy, nach Verdun sowie nach Differdange.   Fotos: Stadt Longwy, Wolfgang Hübner
Fotos: Stadt Longwy, Wolfgang Hübner

Ein weiterer Höhepunkt der Reise wird die Besichtigung der pulsierenden Stadt Verdun heute und der einstigen unterirdischen Verteidigungsanlagen aus dem ersten Weltkrieg. „Eine eindrucksvolle Reise zurück in die Geschichte unserer beider Länder“, erklären die beiden Organisatoren.

Mit dem Besuch von Differdange in Luxemburg, einer weiteren Partnerstadt von Longwy, sowie der Besichtigung eines der bedeutendsten Bergbaustandorte für den Eisenerzabbau, dem Fond-de-Gras, wird die Reise beendet.

Als Standort haben die Organisatoren ein familienbetriebenes Hotel, rund 13 Kilometer von Longwy entfernt, ausgesucht. Der französische Bürgermeister Jean-Marc Fournel und sein Team freuen sich darauf, die Teilnehmer der Bürgerreise in Longwy zu begrüßen und einen unvergesslichen Aufenthalt in Longwy zu gestalten. (red)


Informationen über Ablauf und Anmeldung der Bürgerreise nach Longwy

  • Stadt Nagold
  • Marktstraße 27 - 29
  • 72202 Nagold
  • Telefon: 0 74 52 / 68 10
  • info@nagold.de