Nagolder Autokino

Die Corona-Krise hat einen Klassiker zurückgebracht

Filmfans dürfen sich in Nagold künftig auf ein geselliges Kino- und Kulturvergnügen freuen - und das trotz Corona-Kontaktbeschränkungen. Am 15. Mai öffnet das Nagolder Autokino auf dem großen Parkplatz Stadtpark seine Pforten.

An sieben Tage die Woche mit bis zu drei Vorstellungen täglich soll es neben Blockbustern auch Konzerte, Comedy oder Gottesdienste zu sehen und hören geben. Wochentags ein bis zwei Vorstellungen, an Freitagen und den Wochenenden sowie Feiertagen bis zu drei.

Bis zu 150 Fahrzeuge finden auf dem Areal, vor der mindestens 70 Quadratmeter großen Leinwand, Platz. Ganz wichtig: Aufgebaut wird eine große, besonders Licht-starke LED-Wand für die Filmvorführungen – damit man ein gutes Bild auch bei prallem Tageslicht haben wird.

Den Filmton empfangen die Kinogäste über das eigene Autoradio auf der UKW-Frequenz. Der Empfang über UKW/FM muss im Auto vorhanden beziehungsweise einstellbar sein. Es ist lediglich nötig, die Funktion des Autoradios ohne Zündung einzuschalten. Falls die Batterie doch mal leer gehen sollte, steht für diesen Fall ein Notfall-Kit zur Starthilfe bereit.

Gekauft werden können Eintrittskarten fürs Autokino ab dem Beginn der kommenden Woche ausschließlich vorab im Internet: www.autokino-nagold.de. Eine Abendkasse wird es vor Ort nicht geben.

Wer im eigenen Pkw nicht auf Popcorn und Co. verzichten will, kann sein persönliches "Snack-Bag" (inklusive Getränk) ausschließlich im Internet vorbestellen – und dann bei der Einfahrt-Kontrolle in Empfang nehmen.

Übrigens: besonders große Fahrzeuge – also SUVs oder Vans und Kleinbusse – werden stets "nach hinten" (die Loge des Autokinos) gelotst, damit sie den kleineren Autos (im "Parkett") nicht die Sicht nehmen. Zugelassen pro Auto sind maximal zwei Personen. Einzige Ausnahme: Familien, hier darf man gemeinsam in einem Auto ins Autokino.

Die Sanitärräume des Teufelwerks stehen für die Gäste während der Vorstellung zur Verfügung – natürlich nur unter Beachtung aller aktuellen strengen Abstands-, Zugangs- und Hygiene-Regeln.

Das genaue Programm folgt in den nächsten Tagen. Es werden die aktuellsten Blockbuster auf der Freiluft-Leinwand zu sehen sein, aber auch Konzert-Mitschnitte wird es zu erleben geben. Dazu Kleinkunst und Comedy sowie Gottesdienste.


© Teufelwerk

#EinfachmehrKino