Sehenswürdigkeit

Urschelbrunnen

Urschelbrunnen nah
Marktstraße
72202 Nagold
Stadtteil: Nagold (Kernstadt)

Der stets als „Marktbrunnen" namentlich überlieferte Brunnen mit der Figur der „Wüsten Urschel" steht auf dem alten Marktplatz neben dem Rathaus.

Um diese Figur rankt sich die Sage einer Grafentochter von der Burg Hohennagold. In Wirklichkeit hat die Brunnenfigur eine rechts-symbolische Bedeutung: Sie stellt den Schildhalter für das Nagolder Stadtwappen dar (ursprünglich eine Engelsfigur).

Der Brunnen mit dem Standbild wurde 1747 von dem Steinhauer Jakob Reich von Dornstetten geschaffen, die Steine dazu wurden in Altensteig gebrochen. Die heutige Brunnenfigur ist eine 1967 angefertigte Kopie. Das Orginal der Brunnenfigur steht im Foyer des Nagolder Rathauses.