Sehenswürdigkeit

Museum im Steinhaus

Museum im Steinhaus rechts und links die Kämmerei, man sieht nur den unteren Teil und jeweils davor ein Baum
Badgasse 3
72202 Nagold
Stadtteil: Nagold (Kernstadt)
Die massive Bauweise, die Buckelquader an den Ecken, der höhergelegene spitzbogige Eingang des Hauses weisen auf eine besondere Bedeutung und ein besonders hohes Alter dieses Hauses hin.

Ob es der Sitz der im 13. Jahrhundert genannten Ritter von Nagold war, ist ungewiss. Es ist aber wahrscheinlich das älteste noch stehende Wohnhaus in Nagold. Es kam im 14. Jahrhundert in württembergischen Besitz und ist als Erblehenhof seither vielmals urkundlich genannt. Das „Steinhaus" war der Mittelpunkt des Nagolder Maierhofes, dem die Nagolder Bevölkerung fronpflichtig war.

Durch Generationen hindurch saßen auf der Meierei die Familien Hiller und Lörin (Lehre). Nach einer umfassenden Restaurierung beherbergt das Haus heute das Stadtarchiv und das städtische Museum.