Evangelische Stadtkirche

Die Johanneskirche wurde zwischen 1870 und 1874 im neugotischen Stil aus einheimischem Buntsandstein nach dem Vorbild der Johanneskirche am Stuttgarter Feuersee errichtet. Sie ist der Ersatz für die baufällig gewordene alte Stadtkirche und galt als Idealkirche der Eisenacher Bewegung. Bis zu ihrer Neugestaltung im Inneren 1968/69 war sie ein Gesamtkunstwerk der Neugotik. Bei der Führung erfahren Sie von den ungewöhnlichen Bemühungen der Nagolder Bürger bis zum Bau der Stadtkirche sowie von der Baugeschichte. Darüber hinaus werden die Szenen der farbigen Chorfenster von Adolf Saile (1952 und 1955) erläutert. Die Führung schließt in der Regel mit einem Gang auf den Kirchturm ab.
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Sprachen: Deutsch
  • Kosten: 60 Euro pro Gruppe bis 25 Personen
  • Treffpunkt: Bahnhofstraße an der Freitreppe zur Stadtkirche