ÖPNV: Bus, Bahn & mehr

Infrastruktur & Fahrplanauskunft

Nagold erreichen Sie bequem mit Auto, Bus und Bahn. In Nagold selbst bietet sich darüberhinaus das Fahrrad als Wellness-, Fitness- und Gesundheitsmobil an und natürlich auch das Zufußgehen.
Alle Infos über Fahrplane, Linien, Tarife finden Sie unter www.vgc-online.de der Homepage des
Verkehrsverbundes Bäderkreis Calw (VGC).
Fahrplanauskunft landesweit von jedem Ort zu jedem Ort www.efa-bw.de oder telefonisch unter 01805 77 99 66 für 14 Ct/Min aus dem Festnetz, mobil maximal 42 Ct/Minute.

Marktticket am Samstag

An Samstagen haben Sie die Möglichkeit, mit dem Marktticket - zum Preis eines Einzelfahrscheins - zum Wochenmarkt hin- und wieder zurückzufahren. Sie steigen ganz bequem direkt am Busbahnhof aus- und wieder ein. In etwa zwei Minuten sind Sie auf dem Wochenmarkt.  Und Sie können nach dem Einkauf guten Gewissens einen Aperol oder ein Viertele trinken.

Kulturbahn Pforzheim - Nagold - Tübingen

Die  Kulturbahn Pforzheim – Nagold - Tübingen hält in Nagold an den Haltepunkten Bahnhof, Stadtmitte, Steinberg und Iselshausen sowie in Hochdorf.

Zentraler Omnibusbahnhof ZOB

Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) liegt zentral im Stadtkern gegenüber der Waldachpassage. Von hier gelangen die Fahrgäste regelmäßig mit dem Bus in die umliegenden Gemeinden und nach Herrenberg zur S-Bahn nach Stuttgart. Nähere Informationen finden Sie unter der Seite Öffentlicher Nahverkehr.

Verkehrsverbund Stuttgart (VVS)

Auf den Buslinien 777 (Gäufelden - Nagold), 778 (Bondorf - Nagold), 7794 (im VVS 770 und 774)
(Herrenberg - Nagold - Altensteig) können  Sie  bei einer Fahrt in den VVS hinein oder vom VVS aus nach Nagold mit einem VVS-Ticket fahren.

Kostenloser Citybus

Mit dem kostenlosen Nagolder City-Bus, der in der Innenstadt von Montag bis Samstag verkehrt können die Fahrgäste in der Innenstadt, aber auch zu den Parkierungsanlagen und Einkaufsmärkten im Iselshauser Tal, zu Digel oder zum Parkplatz Teufel oder dem Haltepunkt Stadtmitte fahren.
An Tagen an denen der Vorstadtplatz oder die Marktstraße nicht befahren werden darf, verkehrt der City-Bus nicht, zum Beispiel während des Krämermarkts oder bei andern Veranstaltungen im Stadtzentrum. .

Informationen zum ÖPNV im Landkreis Calw

Infos rund um den ÖPNV im Landkreis Calw bzw. im Verkehrsverbund VGC finden Sie unter www.vgc-online.de vom Liniennetz, über die Beförderungsbedingungen, Tarifzonenplan, Preise bis zu den Fahrplänen.
Der Busverkehr wird ganz überwiegend von vbn-bvn und RVS-Südwestbus gefahren. Die Kultur-/Nagoldtalbahn betreibt DBZug-Bus RAB

Rufauto und Taxis
ergänzen den ÖPNV.
Es gibt eine städtische Rufautolinie 509  ZOB - Bahnhof - Wohngebiet Wolfsberg,
weil dort Linienbusse nicht fahren können.

Abends bringen Sie die Rufautos des Landkreises  in die Stadt und nachts wieder zurück. 

Die Fahrten sind mindestens 30 Minuten vor dem gewünschten Fahrtbeginn unter 07452 2590 anzumelden.



Lademöglichkeiten - Ladesäulen - E-Mobilität

In Nagold gibt es zwei Ladestationen, eine beim Autohaus Wackenhut in der Altensteiger Straße 47 - 49. Eine weitere bei der Sparkasse Pforzheim Calw in der Haiterbacher Straße 66/1.  Das Parken für E-Mobile ist in Nagold nicht kostenlos.

Carsharing - Teilauto

Seit  Oktober 2014 gibt es als  Baustein nachhaltiger Mobilitat auch Carsharing in Nagold.  Mittlerweile gibt es zwei Stadtmobile, die vor der Calwer Straße 2 stehen. 

Teilauto bedeutet, das Sie dann  ein Auto zur Verfügung haben, wenn Sie es brauchen und nicht das ganze Jahr ein "Stehzeug" unterhalten müssen.

Bei Stadtmobil sind Anschaffung, Steuer, Versicherung und Wartung inklusive. Sie bezahlen neben einem  Jahresbeitrag nur für die Nutzungszeiten, wobei Sie unter verschiedenen Tarifarten wählen können.

Infos unter www.stadtmobil.de Kontakt nagold@stadtmobil-ev.de
 
Bei Autovermietern oder über private Carsharing-Seiten können Sie sich auch ein Auto auszuleihen, oder Taxis u.ä. zu nutzen.