Stadtnachricht

Nagolder Wildblumenmischung


Nagolder Wildblumenmischung. (Foto: Stadt)
Foto: Stadt

Noch bis Ende Juni können die Samen der Nagolder Wildblumenmischung ausgebracht werden. Kostenlos erhältlich sind die Samentütchen an der Infotheke im Rathaus und in der Stadtbibliothek. Die Mischung besteht zu 60 Prozent aus Kulturpflanzen und zu 40 Prozent aus Wildarten, die regional angemischt sind. Die Standzeit der Blume ist auf etwa fünf Jahre angelegt.

Die Samenmischung unterstützt die Nahrungsversorgung von Wild- und Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütensuchenden Insekten, denn sie übernehmen eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen. Blütenbesuchende Insekten benötigen zur Sicherung von Fortpflanzung, Gesundheit und Ernährung Pollen und Nektar während der gesamten Insektensaison. Typische Anwendungsgebiete für die Mischungen sind insektenfreundliche Blühstreifen in der Agrarlandschaft, mehrjährige Stilllegungen oder kleinere Bereiche im Garten. (red)