Stadtnachricht

Keltenfest


Flyer Keltenfest
Foto: Flyer

Die Kelten zählten zu den größten und einflussreichsten Völkern der europäischen Frühgeschichte und der Antike. Zahlreiche Siedlungsspuren am Schlossberg und an weiteren Stellen belegen den keltischen Ursprung Nagolds. Mit dem Keltenfest, das alle zwei Jahre in Nagold stattfindet, wird die Geschichte dieser Völker wieder in Erinnerung gerufen und erlebbar gemacht. Denn die Kultur der Kelten und ihre Mythen faszinieren viele Menschen nach wie vor. Aus diesem Grund heißt es am Wochenende 20./21. Juli bereits zum zehnten Mal: Die Kelten kommen.

Programm-Übersicht Keltenfest. (Foto: Flyer)

Flyer Keltenfest
Fotos: Flyer

Living History - Gelebte Geschichte
Sogenannte Living-History-Gruppen lassen als Krieger, Handwerker und Händler rund um den keltischen Großgrabhügel „Krautbühl“, dem ältesten Nagolder Keltendenkmal, die Vergangenheit der Kelten, Römer und Alamannen lebendig werden. Die Gruppenmitglieder zeigen am Samstag von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 18 Uhr Ausschnitte aus dem frühgeschichtlichen Leben und erklären anschaulich ihre Handwerkskunst.

Gruppenmitglieder erklären anschaulich ihre Handwerkskunst. (Foto: Gert Tetzner/avmediafactory)
Foto: Gert Tetzner/avmediafactory

Schwäbische Highland Games
Kein Baum ist zu schwer, kein Stein zu groß und keine Mauer zu hoch, wenn die verschiedenen Clans bei den Schwäbischen Highland Games gegeneinander antreten. Bei den urigen Wettkämpfen ist vor allem Teamgeist und ein hohes Maß an Geschicklichkeit gefragt. Bevor der Wettkampf um Ruhm und Ehre beginnt, treffen sich die Gruppierungen um 14 Uhr am Rathaus. Von dort aus ziehen die Clans gemeinsam in den Stadtpark Kleb.

Festzug der Clans durch die Innenstadt. (Foto: Gert Tetzner/avmediafactory)
Foto: Gert Tetzner/avmediafactory

Auf dem Veranstaltungsgelände eröffnet Oberbürgermeister Jürgen Großmann das Keltenfest offiziell mit einer Begrüßungsrede und dem Fass-anstich.
Die Highland Games werden am Samstag zwischen 15 und 18 Uhr sowie am Sonntag zwischen 13 und 17 Uhr auf der großen Wiese im Stadtpark Kleb ausgetragen.
Ebenfalls absolut sehenswert ist der traditionelle Wettkampf „Battle on the Water“, bei dem die Clans am Samstag um 17 Uhr auf der Nagold gegeneinander antreten.
Welcher Clan als ruhmreicher Gewinner hervorgeht, wird am Sonntag um 17 Uhr bei der Siegerehrung im Stadtpark Kleb bekannt gegeben.

Clans treten bei den Highland Games gegeneinander an. (Foto: Gert Tetzner/avmediafactory)
Foto: Gert Tetzner/avmediafactory

Musik und Show
Den Abschluss des ersten Keltenfest-Tags bildet um 19 Uhr das keltische Quartett Colndra im Stadtpark Kleb. Die Musikerinnen und Musiker
haben altbekannte Gassenhauer ebenso wie Eigenkompositionen und keltisches Liedgut im Repertoire. Die Nagolder Tanzformation Ellylldan zeigt um 21.45 Uhr eine Feuershow mit mittelalterlichen Tanzeinlagen. Am Sonntag sorgt Monica von
Silberschatten, alias Monika Dengler,  mit ihrer Harfe für keltische inspirierte musikalische Unterhaltung. Spielmann Petrus Fortunatus präsentiert als Walking Act im Kleb altes Liedgut mit Gesang, Cister, Mirliton und so manch schelmischem Spruch.

Für Kinder werden Kreativworkshops mit Schmuck und Holzwerkstatt angeboten. (Foto: Gert Tetzner/avmediafactory)
Foto: Gert Tetzner/avmediafactory

Kinderprogramm
Wie anschaulich und unterhaltsam Geschichte auch schon den Klein-sten vermittelt werden kann, beweisen vielfältige kostenlose Angebote für Kinder auf dem Keltenfest. Am Sonntag von 12 bis 17 Uhr können die jüngsten Besucher im Stadtpark Kleb keltischen Schmuck herstellen oder sich als Baumeister betätigen und eigene Häuser herstellen. Ebenso können Holzskulpturen hergestellt werden.
Zudem werden im Lager rund um den Keltengrabhügel Geschichten vom Leben der Kelten als Krieger und Handwerker nacherzählt.

Lageplan für Keltenfest. (Foto: Flyer)
Foto: Flyer

Essen und Trinken
Weil so ein Festbesuch hungrig und durstig macht, ist natürlich auch - stilecht - für das leibliche Wohl gesorgt. Die Bewirtungsstände befinden sich sowohl im Stadtpark Kleb als auch im Krautbühlpark. Als Besonderheit, speziell für das Keltenfest hergestellt, gibt es das „Nagolder Keltenbier“.

Ausstellung
In der Ausstellung „Mit Hightech auf den Spuren der Kelten“ geht es im Museum im Steinhaus um die Möglichkeiten, mit hochmoderner Technik historische Fundstellen aufzufinden und zu dokumentieren.

Parken
Sämtliche Parkmöglichkeiten liegen maximal zehn Minuten zu Fuß vom Veranstaltungsgelände entfernt.
Das Parkleitsystem weist folgende Parkmöglichkeiten aus:
• Parkplatz Badepark
• Parkplatz Stadtpark
• Parkhaus Waldach-Passage
• Parkplatz „Am Berufsschulzentrum“ (Max-Eyth-Straße 23) (Tina Block)