Stadtnachricht

Grillmeisterschaften


Echte Fans der Essenszubereitung über der offenen Flamme treten bei der 3. Nagolder Grillmeisterschaft am Sonntag, 15. September, gegeneinander an. Austragungsort ist der Parkplatz Stadtpark in der Uferstraße. Los geht es um 12 Uhr. Gesucht werden Grillbegeisterte aus Nagold und der Region beispielsweise aus Vereinen oder Freundeskreisen. Die Startgebühr pro Team beträgt 50 Euro. Die Zutaten für die ersten beiden Gänge werden von der Stadt Nagold gestellt.

Für das Dessert unter dem Titel „Freestyle“ müssen die Teams die Zutaten selbst mitbringen. In Teams mit bis zu drei Personen wird vorbereitet und gebruzelt was das Zeug hält, denn die Konkurrenz schläft nicht. Vielmehr steht sie in unmittelbarer Nähe und gibt ebenfalls alles, um „Nagolder Grillmeister 2019“ zu werden. Keine leichte Übung, denn die Grillteams haben die Aufgabe, ein Drei-Gänge-Menü im direkten oder indirekten Grillverfahren auf dem Rost zubereiten - und zwar inklusive Dessert.

Team bei den Vorbereitungen. (Foto: Stadt)

Während die ersten beiden Gänge vorgeschrieben sind, können die Teams bei der Zubereitung des Desserts ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Als ersten Gang müssen die Grillexperten einen Schweinehals mit Beilage auf dem eigenen Grill zubereiten. Der zweite Gang besteht aus einem Schaufelstück (Bugblatt) vom Rind, das auf einem zur Verfügung gestellten Holzkohle-Grill gebraten wird. Pro Gang müssen die Teams drei Portionen zubereiten: Einen Jurorenteller, einen Schauteller sowie einen Probierteller.

Eine Jury bewertet die Menüs nach einer Punkteskala von 0 bis 10. (Foto: Stadt)

Eine Jury, besetzt mit Personen aus Politik, Wirtschaft, Gastronomie und aus der Reihe der Sponsoren, bewertet die Menüs nach einer Punkteskala von 0 bis 10.
Bewertet wird jeder Gang bezüglich des Garzustands und des Geschmacks. Ebenso zählen der Gesamteindruck und die Harmonie des Gesamtgerichts. Die Siegerehrung findet um 16.30 Uhr nach Abgabe der letzten Wertung statt. Damit sich die Mühen auch lohnen, gibt es für die Siegerteams attraktive Preise zu gewinnen, wie zum Beispiel einen hochwertigen Gasgrill.  

Pro Gang müssen die Teams drei Portionen zubereiten: Einen Jurorenteller, einen Schauteller sowie einen Probierteller. (Foto: Stadt)
Fotos: Stadt

Übrigens können auch Nachwuchsgriller im Alter zwischen 8 und 14 Jahren zeigen, was sie am Grillrost können. Die Teams bestehen aus Einzelpersonen oder aus Zweierteams. Sowohl die Grills, als auch die Zutaten werden gestellt. Gegrillt wird zwischen 13 und 13.30 Uhr. Die Sieger des Kinderwettbewerbs werden gegen 14 Uhr gekürt. Das Siegerteam erhält einen Überraschungspreis. Aber nicht nur die Teilnehmer an den 3. Nagolder Grillmeisterschaften haben jede Menge Spaß, sondern auch die Besucher. Sie können natürlich den Grillwettbewerb auf dem Veranstaltungsareal Parkplatz Stadtpark live verfolgen, aber es gibt darüber hinaus auch ein Show-Grillen. Zudem können sie die Neuheiten im Bereich Grill-Equipment entdecken und Leckeres vom Grill probieren. (Tina Block)