Stadtnachricht

Eisbahn


Es war DIE Attraktion für Familien, Jugendliche, junge Erwachsene und Junggebliebene im vergangenen Winter: die Eisbahn auf dem Longwy Platz. Viele nutzten das Angebot, mit Freunden oder mit der ganzen Familie auf Kufen, begleitet von peppiger Musik, zahlreiche Runden über die Eisbahn zu drehen. Ein ganz besonderes Ambiente strahlte die Attraktion aus, wenn bunte Lichter die Eisfläche in den Abendstunden beleuchteten. Auch wenn das Wetter nicht immer beste Bedingungen bot, letztendlich waren doch alle Beteiligten mit der Premiere hochzufrieden. Und deshalb sind bei der zweiten Auflage auch alle wieder mit im Boot: Der Veranstalter Karo Events, die Stadt Nagold, der City-Verein, der Gewerbeverein mit seinen Fachgruppen sowie Caterer und über 20 Sponsoren. Festlich eröffnet wird die winterliche Attraktion am Samstag, 28. November, ab 18 Uhr. An 40 Tagen bis Montag, 6. Januar (Heilige Drei Könige), wird die Eisbahn am Ufer der Nagold dann geöffnet sein.

Viele Schlittschuhfahrer auf der Eisbahn in Nagold. (Foto: Karo Events)
Foto: Karo Events

Ob Klein, ob Groß, ob Anfänger oder geübter Eisläufer - auf der 320 Quadratmeter großen Eisfläche haben ganz sicher alle Spaß. Und wer sich auf den Kufen nicht ganz so sicher fühlt, für den stehen die hilfsbereiten Pinguine (2 Euro für 30 Minuten) zum Festhalten zur Verfügung. Für ein ganz besonderes Ambiente um die Bahn herum sorgen illuminierte Tannenbäume, Lichterketten und geschmückte Gastrohütten. Geöffnet ist die Eisbahn montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr. Samstags, sonntags und an Ferientagen ist sie von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Tageskarten für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre kosten 4 Euro, Erwachsene bezahlen 5 Euro. Für Schulklassen und Vereine ab 10 Personen kostet der Eintritt 2,50 Euro für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre, Erwachsene bezahlen 3,50 Euro. Gruppen-ermäßigungen gibt es nur nach telefonischer Anmeldung. Für Schulklassen gibt es Sonderöffnungszeiten ab 9 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.  Natürlich ist auch außerhalb der Eisfläche jede Menge geboten, damit auch Nicht-Eisläufer die winterliche Attraktion genießen können.

Weihnachtsmarkthütten mit abwechslungsreichem Essens- und Getränkeangebot. (Foto: Stadt)
Foto: Stadt

So bietet die Eisbahn-Gastronomie täglich bis 21 Uhr Gelegenheit, sich mit Freunden oder Kollegen nach der Arbeit zu treffen und leckere (heiße) Getränke und Deftiges vom Grill oder aus dem Suppentopf zu genießen. Das Angebot reicht von Pommes, Bratwurst, Steak über Pulled Pork Burger und Schnecken bis hin zu Raclette und Flammkuchen. Liebhaber von Süßem können sich auf Crêpes, Muffins und das Eislauf-Special „Mini-Donuts“ freuen. Auf der Getränkekarte stehen Glühwein, Feuerzangenbowle, Punch und Kaffeespezialitäten sowie eine große Auswahl an kalten Getränken. Jede Menge Abwechslung bietet das Rahmenprogramm. Auf der Rundbogenbühne direkt neben der Bahn gibt es täglich von 18 bis 20 Uhr Live-Musik. Insgesamt werden 38 Live-Bands auftreten. Am Freitag, 6. Dezember, wird der Nikolaus an der Eisbahn erwartet. Überbrücken lässt sich die Wartezeit bis zum Start, indem man auf dem Dachboden oder im Keller schon mal die Schlittschuhe für die ganze Familie zusammensucht. Wer dort nicht fündig wird, der kann an der Eisbahn natürlich Schlittschuhe ausleihen. Die Leihgebühr (gegen Pfand) beträgt 4 Euro. Übrigens gibt es auch Gutscheine für die Eisbahn zu kaufen, für Tageskarten, Zehnerkarten und Leihschuhe. Die Gutscheine gibt es an der Eisbahn-Kasse am Longwy Platz.


Das Rahmenprogramm für die Winterzeit

Das Rahmenprogramm für die Winterzeit