Stadtnachricht

Nagolder Lichternacht


Wenn andernorts keiner mehr vor die Türe gehen will, geht in der Nagolder Innenstadt das Erlebnis erst so richtig los. Am Freitag, 29. November, lädt der Werbering mit seinen teilnehmenden Geschäften zur zehnten Nagolder Lichternacht ein. Die qualifizierte Beratung und den freundlichen Service in den Fachgeschäften können Kunden und Besucher an diesem Abend bis 24 Uhr genießen. Aber nicht nur das: Die Händler haben sich jede Menge Aktionen in und vor ihren Geschäften einfallen lassen. Die Angebote reichen von Glühwein und Punsch über Verkostungen und verschiedene Beratungen bis hin zu Gewinnspielen.

Lichtobjekte
Gesäumt wird das Shopping-Erlebnis, das der City-Verein organisiert, von rund 70 Lichtobjekten bei Händlern, Dienstleistern und Gastronomen. Sie verleihen der Innenstadt eine ganz besonders stimmungsvolle Atmosphäre.
Unter dem Slogan #nagoldleuchtet hat sich Illuminist Peter Grotz aus Tübingen wieder ein besonderes Lichtkonzept für vier Brunnen im Stadtgebiet einfallen lassen. Das Thema „Vier Elemente“, also Feuer, Wasser, Erde und Luft, wird am Brunnen auf dem Vorstadtplatz, am Fabelbrunnen, am Urschelbrunnen sowie am Brunnen auf dem Unteren Markt inszeniert.

Schlemmerangebote
An 20 Ständen mit Essens- und Getränkeangeboten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Angebot reicht von der klassischen Roten Wurst über Hot Dogs, Pulled Beef Burger, Dinnede, Flammkuchen und schwäbischen Maultäschle bis hin zu süßen Crêpes und Baumstriezel. Am Vorstadtplatz können zudem leckere Marshmallows an der Feuerschale gegrillt werden.

Das Programm drumherum
Das musikalische i-Tüpfelchen für einen rundum stimmigen Abend liefern gleich mehrere Akteure. Die Junior- und Senior Bigband des OHG spielen unter den Rathaus-Arkaden. Andreas Faller und Benjamin Brecht treten am Fabelbrunnen, im Waldachquartier, in der Turmstraße und am Unteren Markt sowie am Vorstadtplatz auf. Nachtgedanken mit Dekan Albrecht und der Venezianischen Bläserwerkstatt gibt es am Alten Turm.

Und die Stadtkapelle musiziert am Vorstadtplatz. Zwei weitere besondere Höhepunkte im Rahmen der Lichternacht: Der Alte Turm ist für Besucher von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Einen Hauch von venezianischem Karneval bringt der Verein „La Longo-vénitienne“ aus der französischen Partnerstadt Longwy nach Nagold.
Die Mitglieder des Vereins verzaubern mit ihren aufwändig gestalteten und beleuchteten Kostümen. Und natürlich lädt auch die Eisbahn auf dem Longwy Platz ein. Dort können Eislaufbegeisterte bis 20 Uhr ihre Runden drehen. Schlittschuhe können mitgebracht oder ausgeliehen werden.

Parken und City-Bus
Besucher, die mit dem Auto nach Nagold kommen, können dem blauen „P“ folgen. Zusätzlich zu den Parkhäusern und Tiefgaragen in der Innenstadt stehen Parkplätze am Berufsschulzentrum, am Häfele-Mitarbeiter-Parkplatz, der über die Spitalstraße erreichbar ist, auf dem Parkplatz Stadtpark und auf dem Parkplatz in der Calwer Straße zur Verfügung. Am Tag der Lichternacht verkehrt der City-Bus ab 13 Uhr nicht mehr. (Tina Block)