Stadtnachricht

Schulcampus Lemberg


Mitten in der Planungsphase befindet sich derzeit das Sanierungsvorhaben „Musiksaal Lembergschule“. Das Gebäude, das 1964 errichtet wurde, soll voraussichtlich bis zum Frühjahr 2022 komplett saniert werden.

Musiksaal Lembergschule von außen

Der Musiksaal der Lembergschule von außen.                     Fotos: Stadt Nagold

Der Raum, der größtenteils von den Schulen genutzt wird, soll künftig auch einem erweiterten Nutzerkreis, wie zum Beispiel Sportgruppen, zur Verfügung stehen.

Musiksaal Lembergschule von innen

Innenansicht des Musiksaal der Lembergschule.

Das Dachtragwerk muss komplett erneuert werden. Angestrebt wird eine Holz-Flachdachkonstruktion. Weiterhin werden die Bestandsfenster durch dreifach-verglaste Fenster ersetzt.

Klimaschutzaspekte hat die Stadt als Bauherrin nicht nur beim Fensteraustausch im Blick. Die vorgesehene sogenannte vorgehängte hinterlüftete Fassade bietet eine konstruktive Trennung von Wärme- und Witterungsschutz und ist damit ebenso energieeffizient wie langlebig. Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach sorgt für nachhaltige Stromgewinnung. Was die Heizung anbelangt, wird der Kindergarten am Lemberg in das bestehende Nahwärmenetz eingebunden, an das auch der Musiksaal angeschlossen ist.

Ausgetauscht werden muss zudem die auch Lüftungsanlage, die in die Jahre gekommen ist. Im Foyer soll es künftig eine Cateringküche geben. Zudem erhält der Musiksaal eine Behindertentoilette.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,7 Millionen Euro. Das Land Baden-Württemberg fördert das Bauvorhaben mit rund 837.000 Euro. Die Mittel kommen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).