Stadtnachricht

Jugendgemeinderat 2021


Öffentliche Bekanntmachung

Zugelassene Bewerbungen für den Jugendgemeinderat 2021 und künftige Zusammensetzung des Jugendgemeinderats

Zugelassen wurden von der/dem

Burgschule:
Kevin Abberger, Nagold, Klasse O2/8

Christiane-Herzog-Realschule:
Onur Azak, Nagold Klasse 10c
Raymond Pauksto, Nagold, Klasse 10e
Robert Wagner, Ebhausen, Klasse 10a

Otto-Hahn-Gymnasium:
Manuel Ehnes, Nagold, Klasse 9d
Keter Hunkenschröder, Wildberg, Klasse 9a
Aysu Karayagiz, Nagold, KS1
Aaron Schaible, Nagold, Klasse 10d
Tuba Sida Senyigit, Rohrdorf, Klasse 9d
Alexander Vazarcev, Nagold, Klasse 9e

Annemarie-Lindner-Schule:
Samanta Cretnik, Haiterbach, Klasse PIA3

Kaufmännische Schule Nagold:
Berker Aydogdu, Nagold, Klasse WGW J2/1_1
David Marinov, Rottenburg, Klasse 2BFW1/2_1
Veronica Strohscherer, Grömbach, Klasse W2KI1_1

Rolf-Benz-Schule:
Jonas Dehmel, Wildberg, Klasse TGG11/2
Johanna Stickel, Altensteig, Klasse TGTM13/4

Das sind insgesamt 16 Personen, im Jugendgemeinderat sind aktuell 19 Sitze zu besetzen. Sitze einer Schule, die mangels Bewerbern nicht von dieser besetzt werden können, können mit Bewerbern von anderen Schulen besetzt werden. Damit steht fest, dass jede/r zugelassene Bewerber/in einen Sitz erhält.

Deshalb und wegen der aktuell großen Belastung der Schulen durch die Pandemie wurde ausnahmsweise beschlossen, 2021 die Wahl nicht durchzuführen und alle zugelassenen Kandidaten direkt ohne Wahl in den Jugendgemeinderat zu berufen.

Die Verpflichtung der neuen Jugendgemeinderäte wird in der ersten Sitzung des Jugendgemeinderats nach der Sommerpause stattfinden. Die Einladung dazu wird rechtzeitig versandt.  
Bewerber/innen, deren Bewerbung zurückgewiesen werden musste, weil sie unvollständig oder verspätet war, sollen die Möglichkeit erhalten, im künftigen Jugendgemeinderat als sachkundige/r Einwohner/in mitzuarbeiten.

Nagold, 3. Juli 2021
Jürgen Großmann
Oberbürgermeister