Stadtnachricht

Stadtbibliothek


Zeitungen und Zeitschriften online lesen

PressReader: Ein neues digitales Angebot der Stadtbibliothek

Der digitale Fortschritt macht auch vor Bibliotheken nicht Halt. Daher er­weitern diese stetig ihren digitalen Bestand, um auch im neuen Informa­tionszeitalter Wissen zu­gänglich zu machen.

Die Stadtbibliothek Na­gold hat nun ebenfalls ein neues Angebot in ihren digitalen Bestand aufgenommen. Parallel zur Onleihe „eBib Nord­schwarzwald“ steht ab sofort die neue Plattform „PressReader“ zur Verfü­gung.

PressReaderFoto: Stadt Nagold

Mit „PressReader“ kön­nen tagesaktuelle Zei­tungen und Zeitschrif­ten aus 120 Ländern in 60 Sprachen, häufig noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, gelesen werden. Je nach Publikation reicht das Archiv bis zu 90 Tage zurück. Neue Titel werden automa­tisch nach Erscheinen freigeschaltet.

Der „PressReader“ kann zu Hause, in der Stadtbibliothek oder unterwegs genutzt werden. Der Zugang erfolgt über die Bibliothekskennung der Stadtbibliothek Nagold. Hierfür ist ein gültiger Bibliotheksausweis notwen­dig. Der Zugang wird anschließend für 30 Tage freigeschaltet.

Für die Nut­zung einiger Funktionen der Press­Reader-App ist jedoch ein individuel­ler Zugang nötig. Hierfür erfolgt die Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse. Der Zugang kann anschließend sieben Tage ge­nutzt werden. Nach Ablauf der Frist ist jeweils eine erneute Anmeldung mit der Bibliothekskennung oder der E-Mail-Adresse erforderlich. Eine Nutzung von „PressReader“ ist im Web-Browser, als App-Version und in den Räumen der Stadtbiblio­thek möglich. Für die Nutzung in den Räumen der Stadtbibliothek ist keine Mitglied­schaft oder Registrierung notwendig. Mittels sogenanntem „Geofencing“ erfolgt eine Standortermittlung des genutzten Gerätes, anschließend wird der Zugang zur Nutzung freigeschal­tet.