Die Zähmung des Wolfes

Eine archäologische Spurensuche | Sonderausstellung vom 11. Juli - 19. September

Unter dem Begriff "Domestikation" fasst man alle Vorgänge zusammen, die dazu führen, dass sich Wildtiere zu Haustieren entwickeln. Domestikation ist ein bewusster, mehrere Generationen andauernder Prozess, bei dem der Mensch entscheidet, welche Tiere in seiner Obhut sich fortpflanzen dürfen-der Mensch gestaltet die Tiere nach seiner Vorstellung.

Themen der Ausstellung:

  • Domestikation
  • Die Zähmung des Wolfes
  • Zur Kulturgeschichte des Hundes von der Antike bis heute
  • Dreißigtausend Tierknochen in einer Siedlung:

      Hochdorf und die Tierhaltung in frühkeltischer Zeit

Ab sofort können Sie, bis auf Weiteres, das Museum ohne Terminvereinbarung besuchen. Es werden keine Nachweise benötigt.

Es gilt Maskenpflicht und die bekannten Abstands-und Hygieneregeln.

Ausstellung vom 11. Juli bis 19. September 2021
Öffnungszeiten:
Di. | Do | So und an Feiertagen
14.00 - 17.00 Uhr
Eintritt frei


 
 

.