Erstellung eines Mietspiegels

Im Rahmen einer Gemeinschaftsaktion planen die Stadt Nagold, die Stadt Haiterbach und die Gemeinden Ebhausen und Rohrdorf jeweils die Erstellung eines qualifizierten Mietspiegels. Ein Mietspiegel schafft eine Übersicht über die gezahlten Mieten für Wohnraum, der nicht preisgebunden ist. Damit liefert er wichtige Informationen über ortsübliche Vergleichsmieten unterschiedlicher Wohnungskategorien. Hierzu müssen entsprechende Informationen und Daten bei mietspiegelrelevanten Haushalten der jeweiligen Kommunen erhoben werden.

Rund 65800 Haushalte der Verwaltungsgemeinschaft, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurden, erhalten in den nächsten Wochen vom beauftragten EMA-Institut Post. Inhalt sind ein Fragebogen sowie wichtige Hintergrundinformationen zum Thema Mietspiegel. Der Fragebogen wurde speziell für die Mietspiegelerstellung entwickelt. Bitte helfen Sie uns bei der Erstellung des neuen Mietspiegels für Nagold. Unterstützen Sie uns und stellen uns die nötigen Informationen, selbstverständlich auf freiwilliger Basis, zur Vergügung.

Gerade mit Blick auf die Veränderungen der Mietpreise in den vergangenen Jahren ist die Erstellung eines qualifizierten Mietspiegels enorm wichtig. So kann jeder mithelfen, für mehr Transparenz im Bereich der Mietpreise in der Stadt Nagold und in den einzelnen Stadtteilen zu sorgen. Der ausgefüllte Fragebogen sollte mit einem beigefügten Antwortkuvert an das mit der Mietspiegelerstellung beauftragten EMA-Institut für empirische Marktanalysen zurückgeschickt werden. Alternativ wird es möglich sein, die Befragung über einen verschlüsselten Link direkt im Internet zu beantworten.

Mit dem neuen Mietspiegel für Nagold und seinen Stadtteilen wird ein Dokument geschaffen, das für Mieter und Vermieter von Wohnraum Markttransparenz über das aktuelle Mietpreisgefüge im örtlichen Wohnungsbestand vermittelt. Es soll Rechtssicherheit für Vermieter und Mieter bei Mietpreisfestlegungen gewährleisten. Grundlage für den Mietspiegel sind ortsübliche Vergleichsmieten, ermittelt aus repräsentativen Stichprobenerhebungen und statistischen Auswertungen.

Bei der Datenerhebung hat der Datenschutz höchste Priorität. Deshalb werden zum Beispiel nach Abschluss der Erhebung die gewonnenen Daten anonymisiert. Das heißt sie sind nicht auf die jeweilige Person und Adresse welche den Fragebogen ausgefüllt hat, zurückzuführen. Mit dem Fragebogen erhalten Sie ein Hinweisblatt über Ihre Rechte und Pflichten sowie einen Kontakt, an welchen Sie sich wenden können, wenn Sie Fragen hierzu haben.