Jugend musiziert

Ergebnisse „Jugend musiziert“:

JuMu_22.07.2021.png

Mit dem Landeswettbewerb der Altersgruppe II, welcher am vergangenen Wochenende in Calw ausgerichtet wurde, fand Jugend musiziert 2021 in Baden-Württemberg sein Ende. Vier Schülerinnen der Städtischen Musikschule Nagold hatten sich in der AG II für die Landesebene qualifiziert und kamen nach dem Ausflug in die Nachbarstadt mit guten Ergebnissen nach Hause. Die Schülerinnen, allesamt aus der Klavierklasse von Mia Park, konnten sich in der Wertung „Klavier vierhändig“ folgende Preise erspielen:

  • Agapi Kourtidi und Christina Eleni Kirpigikidou: 2. Preis mit 21 Punkten
  • Marie-Christin Lißek und Melissa Elif Yas : 1. Preis mit 23 Punkten

   

Preistraeger_Jumu2021

Nachdem alle bisherigen Wettbewerbsebenen von Deutschlands bekanntestem Jugendmusikwettbewerb in diesem Jahr ausschließlich per eingereichter Videoaufnahmen ausgerichtet wurden, konnte der Regionalwettbewerb Jugend musiziert der Region Nordschwarzwald für die Altersgruppen I und II am vergangenen Wochenende live in Calw stattfinden. Ursprünglich war der Wettbewerb für Ende Januar geplant gewesen. Umso erfreulicher ist es, dass alle für den Wettbewerb angemeldeten Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Nagold an ihrer Teilnahme festgehalten haben und in Calw angetreten sind. Und die Ergebnisse können sich, vor allem vor dem Hintergrund des ständigen Wechsels zwischen Fern- und Präsenzunterricht, wirklich sehen lassen! Folgende Platzierungen konnten sich die Teilnehmer erspielen:

  • Emilia Rostock (Klasse von Christoph Kieser), AG IA, Solowertung Querflöte: 1. Preis mit 24 Punkten
  • Carina-Lina Liebscher (Klasse von Christoph Kieser), AG IB, Solowertung Querflöte: 1. Preis mit 22 Punkten
  • Finja Marie Mayer (Klasse von Christoph Kieser), AG IB, Solowertung Querflöte: 1. Preis mit 23 Punkten
  • Yonca Mierendorf (Klasse von Christoph Kieser), AG IB, Solowertung Querflöte: 1. Preis mit 25 Punkten
  • Johanna Krutz (Klasse von Christoph Kieser), AG II, Solowertung Querflöte: 2. Preis mit 20 Punkten
  • Gabriel Schulze und Elena Pavlic (Klasse von Mia Park), AG IA, Ensemblewertung Klavier vierhändig: 1. Preis mit 24 Punkten
  • Agapi Kourtidi und Christina Eleni Kirpigikidou (Klasse von Mia Park), AG II, Ensemblewertung Klavier vierhändig: 1. Preis mit 23 Punkten und Weiterleitung zum Landeswettbewerb
  • Marie-Kristin Lissek und Melissa Elif Yas (Klasse von Mia Park), AG II, Ensemblewertung Klavier vierhändig: 1. Preis mit 24 Punkten und Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Herzliche Gratulation zu Euren großartigen Erfolgen!

JuMu Bundes 2021

Anna Keller qualifiziert sich für den Bundeswettbewerb in Bremen

Nachdem der ursprünglich für den 30. und 31. Januar in Calw angesetzte Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ der Region Nordschwarzwald nicht stattfinden und auch der für März angedachte Landeswettbewerb nicht live ausgerichtet werden konnte, hatte sich der Landesmusikrat Baden-Württemberg entschieden für die Altersgruppen III bis VII einen virtuellen Wettbewerb zu veranstalten, für den das Wettbewerbsprogramm in Videoform eingereicht werden musste.

Der 58. „Jugend musiziert“-Wettbewerb in Baden-Württemberg wurde somit erstmals als digitaler Wettbewerb durchgeführt. Über 1760 Nachwuchskünstler*innen reichten Videodateien mit ihrem einstudierten Programm ein, die in den vergangenen Tagen von knapp 100 Juror*innen in der Landesakademie Ochsenhausen, in der Bundesakademie Trossingen sowie in der Christuskirche Mannheim bewertet wurden. Trotz aller Umstände äußerten sich die Juror*innen vor Ort durchweg positiv. Die Leistung der Teilnehmenden anhand der Videos sei gut zu beurteilen. Mit der Durchführung eines Wettbewerbs werde nicht nur ein wichtiges Zeichen gesetzt – er solle vor allem als Motivation in Zeiten dienen, wo es so gut wie keine Möglichkeiten mehr gebe sich mit anderen zu messen und sich über den Stand des Erreichten bewusst zu werden. Weitere Infos und Ergebnisse unter https://jumu.lmr-bw.de/

Trotz der aufgrund des langen Verbots von Präsenzunterricht schwierigen Vorbereitung hatten sich auch 8 Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Nagold entschieden, ihr Programm einzuspielen und einzureichen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der MS Nagold wurden mit einem Preis ausgezeichnet:

  • Anna Elisabeth Keller (Klasse von Christoph Kieser), AG III, Solowertung Querflöte: 1. Preis mit 23 Punkten und Weiterleitung zum Bundeswettbewerb
  • Marie-Christin Lissek (Klasse von Christoph Kieser), AG III, Solowertung Querflöte: 1. Preis mit 21 Punkten
  • Anna Elisabeth Keller (Klasse von Reiner Hiby), AG III, Solowertung Musical: 2. Preis mit 18 Punkten
  • Laura Duparay (Klasse von Christoph Kieser), AG III, Solowertung Querflöte: 2. Preis mit 19 Punkten
  • Max Gindele (Klasse von Ralph Gundel), AG III, Solowertung Saxophon: 2. Preis mit 18 Punkten
  • Nicolas Peter Bubser (Klasse von Ralph Gundel), AG V, Solowertung Saxophon: 2. Preis mit 17 Punkten
  • Natalia Lorenz (Klasse von Agnes Haffner), AG III, Solowertung Querflöte: 2. Preis mit 17 Punkten
  • Anna Kwiring (Klasse von Stefanie Höfner), AG III, Begleiterwertung Klavier: 2. Preis mit 17 Punkten

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ganz herzlich zu ihren großartigen Erfolgen!

Collage_Preistraeger_Jugend_musiziert_2021