Konzertreihe

Die städtische Konzertreihe ist eine traditionelle Reihe im jährlichen Kulturprogramm der Stadt Nagold; die einzelnen Konzerte finden in der Regel im KUBUS zentral in der Nagolder Innenstadt statt.

Die Nagolder Konzertreihe besteht aus einem Sinfoniekonzert in der Stadthalle und aus vier Kammerkonzerten in jeder Saison.

Inhaltlich spiegelt sich hier die große Vielfalt klassischer Musik wider; von Werken Mozarts bis hin zu Vivaldi, Bach, Haydn und vielen weiteren bekannten, aber auch weniger bekannten Komponisten reicht die Angebotspalette.

Aktuell gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe II:

Der  Zugang ist ausschließlich mit einem 2G+Nachweis (geimpft/genesen + getestet) gestattet. Zum Besuch der Veranstaltung benötigen Sie daher:

1. Einen digital lesbaren Impfausweis oder Genesenen-Nachweis (Ausdruck mit QR-Code oder App)

2. Ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis)

3. Einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24h) oder einen PCR-Test (nicht älter als 48h)

Die Testpflicht entfällt für

- Genesene/geimpfte Personen, die eine Auffrischimpfung („Booster“) haben.

- Vollständig geimpfte Personen/Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt min. 14 Tage und max. 3 Monate zurück).

- Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind.

Es gibt keine Teststation vor Ort!

Es gilt das Tragen einer FFP2-Maske während der Veranstaltung.

Weitere Ausnahmen entnehmen Sie bitte der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Termine für die Saison 2021/2022*

Sa 22.01.22
19:00 Uhr
Asya Fateyeva
Photo: Marco Borggreve
Württembergische Philharmonie Reutlingen
Veranstaltungsort: Stadthalle Nagold
Verlegung der Konzertreihe in die Stadthalle!
Sa 19.02.22
19:00 Uhr
mit Ulrich Isfort, Annette Reisinger, Aida-Carmen Soanea, Matthias Diener


Veranstaltungsort: Stadthalle Nagold
Verlegung der Konzertreihe in die Stadthalle!
*Bei allen geplanten Veranstaltungen halten wir uns an die aktuelle Corona Verordnung und führen diese nur durch, wenn die Verordnung es zulässt und die Sicherheit des Publikums und der Mitwirkenden gewährleistet ist.