Tälerrunde

Der Arbeitskreis Umwelt-Verkehr hat die Idee entwickelt, den Enztalradweg und den Nagoldtalradweg zu einer Tälerrunde zu verbinden. Alle weiteren Infos finden Sie auf dem Flyer „Tälerrunde“ bzw. unter www.enztalradweg.de und www.nagoldtalradweg.de.


Tälerrunde – die Zweitälerrundtour im Nordschwarzwald


Damit gibt es eine Rundfahrt (zwischen 115 und 145 km)
ohne all zu viele harte Anstiege in einer abwechslungsreichen,
schönen Landschaft, mit beeindruckende Flusstälern und vielfältigen
Orten, Bädern und Burgen.
Zwischen Berneck und Gompelscheuer bzw. Calmbach ist die
Strecke mit dem Tälerrundepfeil gekennzeichnet. Von Gompelscheuer
bis Pforzheim folgen Sie dem Enztalrad-weg, von Pforzheim
bis zum Bernecker Bahnhof dem Nagoldtalradweg. (Koordinaten
in Klammern)
Ausgewiesen sind zwei Verbindungen:
• Die kleine Tälerrunde ….. ca. 118 km
• Die große Tälerrunde ca. 140 km

Wegeverlauf zur Nagoldquelle und Großen Enz (große Tälerrunde)
In Nagold folgen Sie vom Longwyplatz (48,5509/8,7217)) der
Beschilderung Altensteig bzw. Nagoldtalradweg der Nagold
flussaufwärts nach Berneck (Abzweig zur kleinen Tälerrunde
485793/8,6259) und weiter nach Altensteig und vorbei am
Campingplatz bis zum Angelpark, wo die Straße von Grömbach
erreicht wird. Nach wenigen Metern nach links auf den Waldweg
und dort bis zur „Neumühle“ (48,5869/8,5021) von wo der
Weg auf der L 362 weiter zur Nagoldtalsperre hoch führt. Dort
(48,5621/8,5021) über den Damm auf die ruhige nördliche Seite
wechseln und bis zum Seeende, wo der Weg rechts zur Straße
nach Schernbach hinaufführt. Dieser nach rechts folgen und in
der nächsten Rechtskurve (Vorsicht ! 48,5541/8,4690) nach links
in den Wald abbiegen und auf dem sanft ansteigenden Waldweg
bis zum Teersträßle. Hier (48,5741/8,4513) biegt der Nagoldtalradweg
links ab, rechts führt die Tälerrunde kräftig bergauf
zum alten Göttelfinger Sportplatz (48,5814/8,4587). Dort nach
links (S 2) abbiegen und durch den Wald nach Eisenbach und
weiter zur B294 (links Nagoldquelle).
Unmittelbar nach der B 294 (48,6053/8,4366) führt eine Variante
geradeaus durch den Wald ins Große Enztal (max. Höhe
868m), die andere gleich links ab auf dem Höhenradweg Mitte
nach Besenfeld, wo es (48,5954/8,4183) rechts ab auf den Höhenradweg
West über dem Murgtal nach Norden (max. 881m)
geht.. Nach ca. 3,5 km (48,5954/8,4183) rechts ab in Richtung
Enztal. Im Wald (48,6195/8,4096) treffen die beiden Streckenvarianten
aufeinander. Von hier geht es hinunter ins Enztal und
weiter auf dem Enztalradweg nach Pforzheim . In Pforzheim
nach rechts auf den Nagoldtalradweg abbiegen, der Sie zurück
nach Nagold bringt.
Wegverlauf zur kleinen Enz (kleine Tälerrunde)
Wie Wegbeschreibung „Große Enz“ ab Nagold auf dem Nagoldtalradweg
Richtung Altensteig bis zum ehemaligen Bernecker
Bahnhof. Dort zweigt die kleine Tälerrunde bei den Koordinaten
48,597/8,626 vom Nagoldtalradweg nach Berneck ab. In der Ortsmitte
links auf die K 4335 zur Baiermühle und von dort stetig aber
mäßig steigend bis zum Waldende kurz vor Aichhalden. Dort an
der Kreuzung rechts und nach ca. 300 m nach links in Richtung
Hofstett weiterradeln. Kurz vor Hofstett biegt die kleine Tälerrunde
nach links ab und führt (die Straße überquerend) ins Tal hinab,
wo bei der Agenbacher Sägmühle die B 294 erreicht und überquert
wird. Nach der Querung ein Stück Richtung Wald fahren und nach
der Enz-Brücke rechts in den ersten Weg einbiegen. Dieser bringt
uns links der kleinen Enz nach Calmbach, wo der Enztalradweg

(48,7799/8,5743) erreicht wird