Bläserklassen

sind als eine interessante Alternative zum herkömmlichen Musikunterricht zu verstehen. Wesentlicher Unterschied besteht darin, dass dem Spielen im Orchester nicht erst eine gewisse Vorlaufzeit des Instrumentalunterrichts vorangeht, sondern dass das Erlernen von Beginn an in das gemeinsame Spielen im Ensemble integriert wird. Das ist vor allem für Kinder interessant, welche viel lieber in der Gemeinschaft mit Freund*innen bzw. Klassenkamerad*innen die Welt der Musik kennenlernen wollen.

Wenn Bläserklassen als integraler Bestandteil des Unterrichts an allgemeinbildenen Schulen angeboten werden, so sind diese meistens Teil des Stundenplans und somit auch als relevantes Schulfach zu betrachten. Eine tolle Möglichkeit Schule auch einmal anders zu erleben.

Text von Klaus Ganter